Menü
Töpfe, Musik auf Töpfen, Topfmusik, Kochtöpfe, Konzert, Konzerte, King of Pots, Kochtopfmusik, Kochtopf Musik, Topf-Musik, Kochtopf-Musik, Schlagzeuger, Percussionist, Steeldrum, Xylophon, Pots, Musik auf Kochtöpfen, music on pots, potmusic, shellpots, music on shellpots, Rhythmus, Kochtopf, Solo an Kochtöpfen, Vibraphon, Festival, virtuos, playing on pots, rhythm on pots
  • KING OF POTS - Musik auf Kochtöpfen


KING OF POTS - Norbert Sell

Musik auf Kochtöpfen und "Worldbeats Creative"

Er spielt virtuos auf ganz normalen Töpfen und begeistert damit seine Zuschauer. Aber auch andere Küchenutensilien kommen musikalisch zum Einsatz.

In verschiedenen Besetzungen können Sie den King of Pots mit Gitarrenbegleitung, Piano oder gar afrikanischen Klängen hören. Seine Konzerte in Waldbröl beim Waldbröler Kultur- und Musikfestival zusammen mit Janet Moore (Kenia) und Fara Diouf (Senegal), in Hamburg, in Köln im Museum für angewandte Kunst MAK, bei den Afrika-Tagen erneut in Waldbröl zusammen mit Mama Afrika und Sidiky Coulibaly, beim MitAfrika-Festival in Köln und zuletzt beim SWR in Mainz bestätigen die Vielseitigkeit.

Standing Ovations und Jubel, sobald die eigenartigen Klänge der Kochtöpfe zu hören sind, überraschen den Künstler selbst, der als Perkussionist zahlreiche afrikanische Bands begleitet hat und seine Kenntnisse aus dem Vibraphon-Unterricht bei dem renommierten Percussionisten Christian Roderburg heute souverän in seine Topfmusik einfließen lässt.

2011 präsentierte Norbert Sell zusammen mit der virtuosen Sängerin Janet Moore aus Kenia und dem exzellenten Percussionisten Mame Fara Diouf aus dem Senegal ein neues mitreißendes "Worldbeats Creative" - Programm quasi als Weltpremiere. Dabei auch die virtuose Topfmusik.

2012 war "Worldmusic-Creative" - Projekt im Juli in Köln und im August Open-Air in Waldbröl zu sehen.

2015 auf der WTCE
World Travel Catering & Onboard Services Expo

King of Pots - Norbert Sell www.king-of-pots.de am 15.04.2015 zusammen mit Stefan Sell www.stefansell.com auf der http://www.worldtravelcateringexpo.com/ in Hamburg. Klasse, hat echt Spaß gemacht für www.frankenberg.biz zu spielen. Super Stimmung auf dem Stand.

 Verschiedene Videos auf YouTube anschauen:
 King of Pots - Norbert Sell - YouTube

 

Kontakt:

KING OF POTS - Norbert Sell - Apollinarisblick 1 - 53579 Erpel
Email: info@king-of-pots.de - Tel. +49 2644 6021410 - Impressum


Live Mitschnitt

King of Pots beim Waldbröler Kultur- und Musikfestival


AFRIKA TRIO: SELL - DIOUF & MOORE

Worldbeats Creative - Senegal - Kenia - Germany

„Worldbeats Creative“ ist die richtige Beschreibung für die Musik des exzellenten Afrika-Trios. Janet Moore, Weltklasse-Sängerin aus Kenia, Mame Fara Diouf aus dem Senegal, der mit seinem perfekten, intensiven und leidenschaftlichen Trommelspiel weltweit Konzerte gibt und der Gründer des Trios Norbert Sell, der als Schlagzeuger und Percussionist „schwarz klingt, wie Uwe Witsch von der Rheinischen Post über Sells Band „I and I“ schrieb. „Inzwischen klingt er so „schwarz“ als wäre er in Afrika aufgewachsen“, meinte Michael Scheffler vom Neusser Stadtkurier.

Beim Waldbröler Kultur- und Musikfestival 2012 faszinierte das Trio im Rahmen der großen Open-Air-Eröffnungsveranstaltung am Samstag 25.08.2012 die Zuschauer von Anfang an mit tanzbarer Musik von Reggae bis Afro-Pop, verknüpft mit traditionellen Melodieführungen. Drei unterschiedliche Kulturen trafen aufeinander: Kenia, Senegal und Deutschland, vereint in wunderbar liebevollen Arrangements, die durch ihre Einfachheit und Klarheit die Zuschauer bei den Konzerten direkt in Bewegung versetzen.

Sells facettenreiches melodiöses und rhythmisches Spiel auf einem Arsenal von Töpfen (http://www.king-of-pots.de) ist vielen Zuschauern in begeisterter Erinnerung. Wer das Trio vorher schon mal vorher in Aktion sehen wollte, dem war das große "Mit Afrika-Festival" auf dem Areal des Schokoladenmuseums in Köln zu empfehlen, wo die Gruppe am Samstag 28.07.2012 auftrat. Rund 3000 Zuschauer lauschten begeistert den ungewöhnlich poppigen afrikanisch-europäischen groovenden Sounds, ganz nach dem Motto des "MitAfrika-Festivals". Special Guest: Der renommierte Gitarrist Stefan Sell, Bruder des Gründers von "Worldbeats Creative".

Norbert Sell, ist vielen Konzertbesuchern auch regional im oberbergischen Raum wegen seiner exzellenten Perkussionseinlagen zusammen mit Michael Reimann und Christian Bollmann bekannt. Sein facettenreiches melodiöses und rhythmisches Spiel auf einem Arsenal von Töpfen ist in begeisterter Erinnerung und kam auch bei seinem Konzert in Hamburg im April 2011 und im MAK 2012 in Köln gut an. Der einzelne Topf ist dabei nicht harmonisch gestimmt. Das aber macht den Charme der steeldrum-ähnlichen Klänge aus.

2010 präsentierte er zusammen mit seinem Bruder Stefan Sell ein frisches Programm mit dem Titel „Loops & Worldbeats“. Außergewöhnliche Sounds und Rhythmen begeisterten Waldbröl. Sein virtuoses Vibraphonspiel auf einem synthetischen Schlagzeug überraschte und begeisterte ebenso, wie seine groovende, melodiöse allein dargebotene „Bandeinlage“, erzeugt auf Klangpads mit E-Gitarre, Bass, Drums und Effekten. Sell hat in verschiedensten afrikanischen Bands gespielt. „Norbert Sell klingt schwarz“, meinte Uwe Witsch von der Rheinischen Post über Sells Band „I and I“. „Inzwischen klingt er so „schwarz“ als wäre er in Afrika aufgewachsen“, meinte Michael Scheffler vom Neusser Stadtkurier.



Hörproben

Weitere Infos zum Afrika-Trio und Hörproben: http://www.sellmediacompany.com/konzert/index.htm